Review: Iroshizuku Fuyu-Gaki (Kakipflaume)

Du testest gerade eine neue Tinte oder hast grundsätzliche Fragen?
Antworten

Bewerte diese Tinte

★★★★★ (Ausgezeichnet)
2
100%
★★★★ (Gut)
0
Keine Stimmen
★★★ (Befriedigend)
0
Keine Stimmen
★★ (Ausreichend)
0
Keine Stimmen
★ (Ungenügend)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Knoffel
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57
Vorname: Alan

Review: Iroshizuku Fuyu-Gaki (Kakipflaume)

Beitrag von Knoffel » Mo 25. Jul 2016, 18:55

Die japanischen Iroshizuku-Tinten von Pilot lehnen sich allesamt an die wunderschönen Landschaften und die Natur Japans an, wobei Iro mit Farbe und Shizuku mit Tropfen übersetzt wird. Die Tinten spiegeln zugleich die alte Kunst, die Leidenschaft und die Perfektion der japanischen Schreibkultur wider und werden in sehr schönen und edlen Glasflakons ausgeliefert.

Der Name der hier vorgestellten Tinte, Fuyu-Gaki (jap. 冬柿) steht für jap. 富有柿 und bedeutet wörtlich übersetzt Winter-Kaki. Gemeint ist damit die sogenannte Fuyugaki, eine nicht-adstringierende Form der Kakipflaume, die dadurch im Gegensatz zur Hachiya (auch bekannt als Shibugaki, jap. 渋柿) auch im knackigen, nicht ausgereiftem Zustand verzehrt werden kann (wie ein Apfel), da sie kaum Tannine enthält.

Details
  • Herkunftsland: Japan
  • Verfügbar in 15-ml- und 50-ml-Flaschen
  • Preis: < 20 € bei Import aus Japan, bis rund 50 € bei Kauf in Europa (jeweils inkl. Versandkosten) [Stand 2016]
  • Farbe: Zwischen Orange und Blutorange bis Rot, variierend von der Dicke des Farbauftrags
  • Resistenz gegen Verschmieren: Hoch
  • Wasserbeständigkeit: Mittel
  • Sheen: Kaum
Tinten von Pilot Iroshizuku

Verpackung
iroshizuku_fuyu-gaki_package.jpg
Tintenklecks
iroshizuku_fuyu-gaki_drop.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_drop.jpg (322.35 KiB) 1108 mal betrachtet
Wattestäbchen
iroshizuku_fuyu-gaki_cotton_swab_1200.jpg
Bilder
iroshizuku_fuyu-gaki_poem4.jpg
Sheen

Die Tinte produziert kaum Sheen.
iroshizuku_fuyu-gaki_sheen.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_sheen.jpg (176.09 KiB) 1108 mal betrachtet
Wasserbeständigkeit

Die Tinte ist leicht wasserbeständig. Wenn das Papier einmal nass wird, ist der Text später immer noch lesbar.
iroshizuku_fuyu-gaki_water_resistance_1200.jpg
Schriftproben

[img-box="#315D80 M-Feder – Tomoe River (52 g/m²)"]
iroshizuku_fuyu-gaki_tomoe_river_m_nib_1200.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_tomoe_river_m_nib_1200_zoom.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_tomoe_river_m_nib_1200_zoom.jpg (312.93 KiB) 1096 mal betrachtet
[/img-box]

[img-box="#315D80 Lamy Safari 1.1 Nib – Zanders ZETA (80 g/m²)"]
iroshizuku_fuyu-gaki_lamy_1.1_1200.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_lamy_1.1_1200_zoom.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_lamy_1.1_1200_zoom.jpg (319.9 KiB) 1094 mal betrachtet
[/img-box]

[img-box="#315D80 Brause Bandzugfeder (1 mm) – Zanders ZETA (80 g/m²)"]
iroshizuku_fuyu-gaki_brause_1_mm_1200.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_brause_1_mm_1200_zoom.jpg
iroshizuku_fuyu-gaki_brause_1_mm_1200_zoom.jpg (483.99 KiB) 1092 mal betrachtet
[/img-box]

Antworten