Diskussion zu: Wie installiert man einen Tintensack?

Ob Füllhalter oder Tintenroller - hier bist Du richtig.
NicolausPiscator
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Jan 2017, 09:06
Vorname: Nils

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von NicolausPiscator » Mi 1. Mär 2017, 14:01

Danke für Deine Anleitung! Ich dachte eigentlich nicht, dass ich sie einmal brauchen würde. Nun habe ich einen Hebelfüller mit defektem Tintensack gekauft und der Fall ist da! Deshalb möchte ich Dich gerne fragen: Bei Deiner Beschreibung sieht es aus, als reichten Tintensack, Schelllack und Talkum aus. Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Die Teile können ja über die von Dir genannte Quelle bestellt werden...
„Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.“ Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schildkröte
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von Schildkröte » Mi 1. Mär 2017, 14:05

Ja, das reicht aus :) Hast Du den Füller bereits geöffnet?

NicolausPiscator
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Jan 2017, 09:06
Vorname: Nils

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von NicolausPiscator » Mi 1. Mär 2017, 16:09

Knoffel hat geschrieben:geöffnet?
Ja! Das ging ganz einfach, der Füller ist aus Plastik. Der hintere Teil war leer und um das Vorderstück ist ein bröckelnder Ring.
„Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.“ Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schildkröte
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von Schildkröte » Mi 1. Mär 2017, 16:18

NicolausPiscator hat geschrieben:Ja! Das ging ganz einfach, der Füller ist aus Plastik.
Wenn er gut verklebt ist, bricht man nicht die Verklebung, sondern den Schaft des Füllers auf. Ohne Wärme muss man hier also aufpassen.
NicolausPiscator hat geschrieben:Der hintere Teil war leer und um das Vorderstück ist ein bröckelnder Ring.
Ein bröckelnder Ring? Hast Du ein Foto?

NicolausPiscator
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Jan 2017, 09:06
Vorname: Nils

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von NicolausPiscator » Mi 1. Mär 2017, 16:35

Hier ist ein Foto, ich hoffe, dass es gut genug ist.
DSC_0090.jpg
DSC_0090.jpg (648.36 KiB) 2234 mal betrachtet
„Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.“ Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schildkröte
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von Schildkröte » Mi 1. Mär 2017, 16:40

Das sind die Reste des Tintensacks, die kannst Du mit einem kleinen Schraubendreher wie beschrieben abschaben :) Aber bitte mit Schutzbrille, je nach Zusammensetzung und Alter des Tintensacks splittert das stark.

NicolausPiscator
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Jan 2017, 09:06
Vorname: Nils

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von NicolausPiscator » Mi 1. Mär 2017, 16:43

Man müsste doch auch eigentlich den Schellack nehmen können, den man für die Möbel- und Gitarrenausbesserung verwendet und das Talkum für die Autorreifen?
„Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.“ Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schildkröte
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von Schildkröte » Mi 1. Mär 2017, 16:49

Ich weiß nicht, welche (potentiell materialschädliche) Stoffe sonst noch in so einer Schellackpolitur enthalten sind. Wichtig ist jedoch auch wie viel Schellack enthalten ist, ich denke nicht dass es an die 50 % herankommt, die ich verwende.

Beim Talkum für Reifen mache ich mir weniger Sorgen, ich gehe davon aus dass es sonst keine Zusatzstoffe enthält :)

NicolausPiscator
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Jan 2017, 09:06
Vorname: Nils

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von NicolausPiscator » Mi 1. Mär 2017, 17:10

Ok! Danke! Hast Du vielleicht auch einen Tipp, ob ich den hochprozentigeren auch hier bekomme? Und den Minitintensack? Oder muss ich wirklich alles aus England kommen lassen?
„Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.“ Chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Schildkröte
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 11:57

Re: Wie installiert man einen Tintensack?

Beitrag von Schildkröte » Do 2. Mär 2017, 02:52

Du verwendest dazu einfach vergällten Alkohol (Spiritus) mit 99 % oder entsprechend teureren Weingeist, also unvergällten Alkohol (>= 96 %).

Den Tintensack bekommst Du vielleicht auch bei mir, welche Größe brauchst Du denn? Vielleicht kann ich Dir auch etwas Schellacklösung herstellen oder abzweigen, es lohnt sich für Dich nämlich vermutlich nicht, viel Schellack herzustellen. Ein bisschen Talkum oder Graphit hab ich bestimmt auch noch für Dich :)

Antworten