Flüssigkeiten

I. Problematische Flüssigkeiten

Bei bestimmten Flüssigkeiten ist bekannt, dass diese die Materialien alter Füllfederhalter angreifen können, andere hingegen können unproblematisch zur Reinigung verwendet werden. Die nachfolgende Aufzählung ist nur als Auszug zu verstehen, auch andere, hier nicht aufgezählte Substanzen können den Materialien (nicht) schaden.

1. Heißes Wasser

Zelluloid — Dieses Material sollte man von heißem Wasser fernhalten, da die Oberfläche des Materials milchig-stumpf wird. Im englischsprachigen Raum wird dieses Phänomen auch als clouding bezeichnet: clouding on celluloid

Ebonit — Hartgummi selbst ist chemisch überaus resistent und auch gegen Wasser unempfindlich, ob heiß oder kalt. War das Material jedoch in der Vergangenheit UV-Licht ausgesetzt, kann selbst kaltes Wasser unschöne Alterserscheinungen zum Vorschein bringen, die zuvor nicht sichtbar waren (fading).

2. Andere Flüssigkeiten

Zelluloid — Darf insbesondere nicht mit Aceton1 oder Ethanol2 in Verbindung gebracht werden. Ebonit — Zeigt keine Reaktion auf die vorgenannten Lösungsmittel.

II. Unproblematische Flüssigkeiten

Leichtbenzin — Wird auch als light naphtha bezeichnet. Es greift weder Zelluloid noch Ebonit an, muss jedoch frei von Aromaten sein.

Einzelnachweise

media viewer image